Behandlungsspektrum

VOLUMENTOMOGRAPHIE




Neben der üblichen zweidimensionalen Röntgenaufnahme steht Ihnen in unserer Praxis die Digitale Volumentomographie (DVT) zur Verfügung. Dieses bildgebende Verfahren liefert sekundenschnell 3D Bilder zur präziseren Diagnose. Es bildet knöcherne Strukturen detailgenau ab und ermöglicht eine sofortige Behandlungsplanung.
Die Zähne, Zahnwurzeln mit Wurzelkanälen und der Verlauf der Nervenbahnen können mit der Digitalen Volumentomographie in völlig neuer Perspektive und in sehr hoher Auflösung dargestellt werden. Besonders zur Knochenanalyse beim Setzen von Implantaten, vor operativen Eingriffen wie z. B. Wurzelspitzenresektionen oder der Entfernung von Weisheitszähnen oder verlagerten Zähnen und auch vor umfangreichen Wurzelkanalbehandlungen liefert sie wertvolle Informationen.

Weniger Strahlenbelastung

Die Möglichkeiten dieses leistungsfähigen Instruments gehen damit weit über die Möglichkeiten konventioneller 2D-Bildgebung hinaus. Ein Flat-Panel-Sensor aus amorphem Silizium liefert exakte Bilder in einer Scanzeit von ca. 20 Sekunden. In weniger als 2 Minuten steht eine vollständige 3D-Rekonstruktion zur Verfügung.
So stellt das Verfahren eine moderne und für den Zahnarzt komfortable Diagnostik-Lösung dar. Für den Patienten hat es den Vorteil, dass er am 3D-Modell die Therapievorschläge leicht nachvollziehen kann und dass die Strahlenbelastung gegenüber der herkömmlichen Computertomografie nur einen Bruchteil beträgt.


Copyright Dr. Krause & Kollegen